Sumach / Sumak (40g)

Sumach / Sumak (40g)

1,27 €

(1000 g = 31,75 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2 – 4 Tag(e)

Beschreibung

40g Sumach grob vermahlen Passt durch seinen säuerlichen Geschmack zu fast allen Fischgerichten und zu Fleis...
Hier weitere Infos

 

 

 


 

Beschreibung: 40g Sumach grob vermahlen

Verpackung: Die Ware ist in einem wiederverschließbaren PE-Beutel verpackt

Verwendung: Passt durch seinen säuerlichen Geschmack zu fast allen Fischgerichten und zu Fleischgerichten und zum Ansäuern von Bohneneintopf.
Fördert durch seine Gerbsäuren besonders bei fettreichen Essen die Verdauung und verhindert dadurch Durchfall.
 

 

Nährstofftabelle (Sumach)

Um den Vorschriften der EU Genüge zu leisten, zeigen wir Ihnen hier die Nähwerte von Sumach auf, bevor Sie den Artikel kaufen.
Wenn es sich bei Sumach um eine Gewürzmischung handelt, dann setzen sich die Werte aus den Einzelwerten der Zutaten zusammen.

Durchnittliche Nährwerte von
Sumach

Sumach  pro 100g
 Brennwert k.A. kj / k.A. kcal
 Eiweiß  k.A.g
 Kohlenhydrate  k.A.g
  -» davon Zucker  k.A.g
 Fett  k.A.g
  -» davon gesättigte Fettsäuren  k.A.g
 Balaststoffe  k.A.g
 Natrium  k.A.g

 

 

 

 

 

Weitere Eigenschaften und ähnliche oder nützliche Produkte sind weiter unten aufgeführt.

Die folgenden Informationen stammen zumindest auszugweise von Wikipedia und können unter http://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%BCrzsumach nachgelesen werden.

Gerbersumach wird bereits seit der Antike vielseitig verwendet. Die Blätter dienten zum Gerben von Leder und als Haarfärbemittel, mit der Rinde wurde Wolle gefärbt. Bis heute sind die getrockneten, gemahlenen Steinfrüchte, Sumak genannt (vermutlich von aramäisch summaq für dunkelrot), als säuerliches Gewürz vor allem in der türkischen, arabischen, kurdischen und persischen Küche beliebt. Türkische Sumak-Mischung mit Salz Zu qualitativ hochwertigem „Sumak“ wird kein Salz hinzugefügt, vor allem werden die Steinfrüchte nicht zermahlen, Bitterstoffe würden sonst freigesetzt. Es wird nur die dünne Schicht Fruchtfleisch abgeschabt und anschließend unter hoher Hitze, am besten unter starker Sonneneinstrahlung, getrocknet. Natürlich ist dieser viel teurer und aus diesem Grund selten im Handel erhältlich. Meist bekommt man nur den (durch die Kerne) dunklen Sumak, dabei hat die eigentliche Reinform eine hellrote Farbe. Salz wird in erster Linie von den Händlern zur schnelleren Trocknung (Entzug von Wasser) und zur Steigerung des Gewichtes beigemischt. In der Reinform ist das Gewürz durchaus ergiebig. Er wird meist großzügig über Salate, Fleischgerichte (beispielsweise Lahmacun) und Reisgerichte gestreut oder wie schon im antiken Rom zu einem intensivroten Sud gekocht, der, mit Tamarinde vergleichbar, Gerichten zugegeben wird. Eine eng verwandte Art diente den Indianern Nordamerikas als Grundlage für ein saures Getränk. Der sauer-adstringierende Geschmack der Früchte beruht auf verschiedenen Fruchtsäuren wie Äpfel-, Zitronen-, Bernstein-, Malein-, Fumar- und Ascorbinsäure, Tanninen und ätherischen Ölen. Die Farbe geht auf Anthocyan-Pigmente zurück.

 

 

 

 

Der vorangegangene Text unterleigt der Lizenz CC-BY-SA, die hier eingesehen werden kann. Autoren dieses Textes werden hier genannt

Diesen Artikel finden Sie auch in unserer ersten Filiale unter www.gewuerzstuebchen.de/Sumach

Zusätzliche Produktinformationen

Menge
40g
Verpackung
PET-Transportbeutel - (Nur bedingt für Lagerung)